NachSehung | Klick! Festival Jena

Die interaktive Installation NachSehung bietet eine räumliche und metaphysische Überlagerung des eigenen Sehens und Gesehenwerdens.

 

 Ambech, nachSehung, interaktive Installation, Kunst, Arts, Glashais im Paradies, Jena,

 Foto: Ambech

 

NachSehung, interaktive Installation, Glashaus im Paradies Jena

AMBECH

 

Die Installation besteht zunächst aus Projektionen zweier geschlossener Augen an den großen Frontfenstern des Glashauses. An einem transluzenten Kubus lädt ein erhelltes Loch zum Hineinspähen ein. Schaut ein Betrachter hinein, kann er am Kubusboden philosophische Texte zum Sehen und ein sich nun öffnendes Auge entdecken. Sein Auge wird gleichzeitig unbemerkt  von einer Kamera aufgenommen. Die beiden Großprojektionen am Glashaus öffnen allmählich die Augen und wandeln sich in das in den Kubus hineinspähende Auge des Betrachters. Gleichzeitig wächst eine riesige schillernde Raumskulptur in orchestriertem Licht im kubischen Architekturkörper des Glashauses heran. Zieht der Beobachter sich zurück, beruhigt sich die Installation allmählich, bis ihre Augen sich wieder schließen und das Licht nahezu vollständig erlischt. Die schillernde Raumskulptur entspannt sich.

 

Im Apokryphon des Johannes (5.Jh.) ist neben der Vorsehung auch von der Nachsehung des Lichtes (Epinoia) die Rede. Sie ist eine Art Licht-Denkkraft. Von außen unsichtbar steht sie Menschen in schwierigen Situationen bei, führt sie und unterstützt sie aufklärerisch.

 

 

  • 01-IMG_0258
  • 02-_DSF1896
  • 03-_DSF2107
  • 04-_DSF1893
  • 05-IMG_0220

Foto: Ambech & Tina Peißker

 

 
[ Medien ] | Glashaus, Folien, Sockel mit Lichtschein, 2 lichtstarke Beamer, 2 Kameras, Monitor, PC, Windmaschinen, Nebelmaschine, Lichttechnik, Sound

[ Partner ] | Jena Kultur, Glashaus im Paradies e.V.

socialshare

share on facebook share on linkedin share on pinterest share on youtube share on twitter share on tumblr share on soceity6

Kontakt

Interesse oder professionelles Podium? Lassen Sie uns reden!

Kontakt Ambech